Willkommen

In einer Zeit, in der Terror und Kriege immer mehr um sich greifen, haben wir, die Initiatoren und Erstunterzeichner des Hamelner Appells, dieses Projekt ins Leben gerufen.

Auch wir befürchten, dass wir die Welt nicht wirklich verändern können, aber versuchen wollen wir es doch unbedingt. Mit einem besonderen Projekt wollen wir aufrütteln und die Bevölkerung für das Thema sensibilisieren – Stimmen, Tönen, Filmen und Bildern.

Die 60er und 80er Jahre haben gezeigt, dass Musik und Kultur eine Menge bewegen können. Musik ist grenz- und religionsübergreifend und spricht die Menschen im Herzen an.

Unser Plan ist es, dass Künstler ob Musiker, Maler, Fotografen usw. einen Beitrag von sich filmen, in dem sie Stellung beziehen und uns zuschicken. Wir veröffentlichen den Beitrag, nutzen alle sozialen Medien, um unsere Botschaft an so viele Menschen wie mögliche zu schicken. Jeder Teilnehmer nominiert und animiert weitere Musiker, Bands, Künstler und Menschen, die einfach Teil dieses Projektes sein möchten. So kann unsere Anliegen schnell und effektiv im In- und Ausland verbreitet werden. Zusammen mit Amnesty International, der evangelischen Jugend Hameln und dem Kulturförderverein Weserbergland e.V. sollen und können viele Aktionen geplant werden. Konzerte, Festivals, Ausstellungen, Lesungen sind vorstellbar, so wie kleine Tourneen mit teilnehmenden Künstlern. Selbst ein CD Sampler ist angedacht.

Krieg ist die größte Menschenrechtsverletzung die es gibt!

Wir fordern:

  • kein Wettrüsten
  • keine Waffenlieferungen in Krisengebiete

Unsere Religion ist Mensch! Wir stehen für Menschenrechte. Wir möchten Menschen zusammen bringen, die sich für Frieden , Menschenrechte und Völkerverständigunng einsetzten.

Lasst uns eine neue Friedensbewegung initiieren!